Allergie-Therapie

 

 

Welche Therapieformen gibt es?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen zwei Therapieformen: der symptomatischen Therapie und der Hyposensibilisierung.

 

Symptomatische Therapie:

Die allergischen Symptome wie allergische Rhinitis, Augenbrennen, Niesreiz etc. werden mit Medikamenten behandelt. Diese Antiallergika gibt es in verschiedenen Formen und mit unterschiedlichen Wirkstoffen wie z.B.:

  • Tabletten und Augentropfen (Anti-Histaminika)
  • Nasensprays (topische Steroide)

Diese Art der Therapie bewirkt in keinster Weise die Heilung der Allergie, sie lindert lediglich die Symptome der Ursache.

 

Hyposensibilisierung:

Bei der Hyposensibilisierung hingegen wird die Ursache bekämpft. Bei der Hyposensibilisierung (Desensibilisierung) werden in regelmäßigen Abständen Injektionen gegen das jeweilige Allergen durchgeführt, diese sind möglich bei Pollenallergie, Hausstauballergie und auch Insektengiftallergie.