Schnarchen

...rasch beheben

 

Zuerst muss aber die genaue Ursache Ihres Schnarchens gefunden werden

 

Hier können Sie mithelfen

Testen Sie sich selbst:

  • Besserung wenn Sie Alkohol abends meiden ?
  • Besserung des Schnarchens auf Nasenspray vor dem Schlafen ?
  • Schnarchen in welcher Körperlage (Rückenlage) ?
  • Morgens trockener Rachen ?
  • Atemaussetzer ? 

HNO- Untersuchung von Nase, Mund und Rachen

um die genaue Stelle Ihres Problems zu erkennen. 

 

Schlafanalyse:

mit einem kleinen Messgerät eine Nacht zuhause.

Wenn hier keine Atemaussetzer vorhanden sind, dann handelt es sich bei Ihnen nur um ein harmloses Schnarchen, die sogenannte habituelle Rhonchopathie.

 

Diagnostik:

Um den genauen Entstehungs-Ort des Schnarchgeräusches zu finden, wird ggf. mit einer Mikrokamera der Atemstrom und der Atemweg  verfolgt und die Engstelle sichtbar gemacht und analysiert.

Diese Untersuchung kann, falls erforderlich, auch im Teilschlaf (Sedierung) erfolgen.

 

Behandlung des Schnarchens:

       >  Ausschaltung der Risikofaktoren (Gewicht,  Alkohol, Allergie)
       >  Verbesserung der Nasenatmung (z.B ambulant mit Laser oder Radiofrequenz)
      >  Nasenscheidewand-Korrektur ohne Tamponade
       >  Verkleinerung  des  großen Gaumenzäpfchens  (UVPP)
      >  Verkleinerung  von stark vergrößerten Mandeln (Tonsillotomie)
       >  Entfernung vergrößerter Rachenmandeln (Adenotomie)
       Spezielle  Zahnspange in Abstimmung mit Ihrem Zahnarzt
       alternativ: CPAP-Gerät (bei Schlafapnoe)

 

Wir beraten Sie gerne!